Seiten

Samstag, 12. Mai 2018

USA 15 – Orlando


Orlando ist ein Ziel auf dem Gaby bestanden hat. Sie will unbedingt die Harry Potter Welt im „Island of Adventure Park“ sehen. Das wollen Millionen von Amerikaner auch. Deshalb ist es gar nicht so leicht einen günstigen Übernachtungsplatz zu finden. Überall nur „No Parking“ Schilder, sogar am Walmart darf man nur 2 Stunden stehen. Unsere letzte , legale, Option ist der Bill Fredrick Park, ein Naherholungsgebiet mit Campingplatz am Ortsrand von Orlando. Die freundliche, aber anscheinend überforderte Angestellte am Tor teilt uns mit, das der Platz voll belegt ist. Wir können es nicht glauben und insistieren das sie nochmal genau nachsehen soll. Dann findet sie doch noch einen Platz. Die Nacht ist gerettet. Später stellen wir fest, das nur rund 2/3 Drittel aller Plätze belegt sind....

In Orlando gibt es neben den drei Universal Studio Parks auch die Parks von Walt Disney, Sea World sowie einige Wasserparks. Der Besucheransturm wird auch durch die astronomisch hohen Preise nicht gebremst. Der Eintrittspreis in einem Park liegt bei über 100 USD pro Tag (in der Nebensaison). Kinder sind 5 USD „günstiger“. Nicht gerade familienfreundliche Preise.

Wir parken das Ogermobil etwas außerhalb und fahren mit dem öffentlichen Bus zum „Island of Adventure Park“, denn nicht nur der Eintritt ist teuer, sondern auch das Parken. Je nach Fahrzeuggröße zwischen 22 USD und 40 USD für einen Tag. Pünktlich um 9.00 Uhr stehen wir am Tor. Früh kommen vermeidet Wartezeiten wurde uns gesagt...und es stimmt. Ohne wirklich anstehen zu müssen fahren wir mit den verschiedenen Bahnen. Eins muss man den Machern lassen. Die Bahnen und das Ambiente sind schon toll gemacht. Ob Hulk, Superman, King Kong oder Jurassic Park es macht schon Spaß.
Superman Bahn - Etwas unscharfes Bild, da die Vorführung in 3D stattfindet 
Gegen Mittag legen wir eine Pause ein packen wir unsere mitgebrachten Brote aus. Wir vermeiden die Restaurants im Park zu besuchen, denn erstens muss man dort Schlange stehen und zweitens gibt es nichts unter 20 USD zum Essen.
Jurassic Park Feeling
Nach unserer Erholungspause nähern wir uns dem Höhepunkt des Tages. Der Gang und die Fahrt durch Hogwarts und Hogmeade. Viel Liebe zum Detail ist erkennbar. Gaby kann nicht genug bekommen und fährt mehrfach durch Hogwarts
Hogwarts
Hogwarts Zug

Hogmeade

Am späteren Nachmittag reicht es uns, denn es wird zusehends voller und wir werden jetzt auch müde. Wir fahren zurück zum Ogermobil und verlassen Orlando nach einem Zwischenstopp beim ALDI. In Florida gibt es jetzt wieder ALDI Supermärkte mit einigen deutschen Produkten, wie Sauerkraut und Bratwurst. Nachdem wir uns für die nächsten Tage eingedeckt haben fahren wir wieder an die Küste. 
Farmers Market in Smyrna Beach
Im ruhigen New Smyrna Beach legen wir einen Ruhetag ein, besuchen den Farmers Market und lassen die Eindrücke aus Florida erst einmal etwas wirken, bevor wir uns Richtung Washington D.C. Bewegen werden.


Keine Kommentare:

Kommentar posten